Avicenna Klinik

Als international gefragte Klinik für Neurochirurgie & Wirbelsäulenchirurgie bietet die Avicenna Klinik umfangreichen Inhalt zu Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten in zehn Sprachen. Für den Relaunch konnten wir ein responsive Design entwickeln, den Content neu strukturieren und auf TYPO3 CMS wechseln.

Kurzbeschreibung
Website-Relaunch mit TYPO3 CMS in 10 Sprachen
Auftraggeber
Avicenna Klinik
Launch
April 2015

Die Klinik verstehen lernen

Unsere Arbeit beginnt vor Ort, wir haben die Avicenna Klinik besucht und mit den Mitarbeitern über die tägliche Arbeit und die Alleinstellungsmerkmale gesprochen.

Wir haben versucht uns in die Rolle des Patienten zu versetzen und die Inhalte für diese Perspektive umzustrukturieren.

Typografie

  • Headline
  • Fließtext
  • Kleiner Fließtext

Auf der Suche nach geeigneten Schriften, die nichtrömische Schriften, wie z. B. Arabisch und Kyrillisch abdecken, sind wir bei der Exo 2 gelandet.

Eine geometrische Serifenlose, die sich nahtlos in das bestehende Corporate Design integriert.

Farbwelt

  • Corporate Blau
  • 1. Abstufung
  • 2. Abstufung
  • Blaugrau

Atomic Design

Statt ganze Unterseite zu gestalten, haben wir uns entschieden Wireframes zu zeichnen und auf dieser Basis Module zu entwickeln, die sich dann in unterschiedlichen Kontexten nutzen lassen.

Das richtige CMS

Für den Relaunch haben wir auf TYPO3 CMS gesetzt. Das CMS bringt mächtige Features für die Mehrsprachigkeit mit, so konnten wir z. B. die deutschen Texte exportieren, von einem Übersetzungsbüro in weitere Sprachen überführen lassen und wieder importieren.

Für die verschiedenen Partner, die die Website in allen Sprachen regelmäßig aktualisieren konnten wir mit TYPO3 CMS ein differenziertes Rechtesystem aufsetzen, das den Partner genau den Zugriff erlaubt, der für die Arbeit notwendig ist.

Neue Fotos für die Klinik

In einem mehrtägigen Foto-Shooting haben wir das Gebäude, die Mitarbeiter und die Situationen aus dem Alltag fotografieren können, um die Website mit aktuellen, hochwertigen Bildern auszustatten.

Für die Klinik war diese Transparenz und Offenheit wichtig um den Patienten Vertrauen zu geben und schwere Entscheidungen so zu erleichtern.