Warum wir diese Woche auf Mallorca arbeiten

Wir haben spontan beschlossen, diese Woche auf Mallorca zu arbeiten. Die Reaktionen darauf waren ganz gemischt. Erstens, weil alle überlegt haben, wie es eigentlich wäre, mal von woanders zu arbeiten und zweitens weil uns keiner glaubt, dass wir hier wirklich arbeiten.

Die Idee mal von woanders zu arbeiten, ist nicht besonders neu. Und sicher hat jeder, der nur einen Laptop zum Arbeiten braucht, schonmal drüber nachgedacht. Aber ich freu mich, dass wir es jetzt einfach mal machen. Wir haben uns dafür auch etwas vorgenommen:

Jeder hat für sich Projekte, auf die er sich fokussieren will. An den Projekten wollen wir mindestens fünf Stunden pro Tag arbeiten, zusätzlich kommen dann noch E-Mails, Telefontermine und der ganz normale Arbeitsalltag. Und erst, wenn wir das geschafft haben, düsen wir noch ein bisschen über die Insel.

Wir haben hier eine Finca gesucht, die etwas entfernter vom Strand ist, den brauchen wir nicht jeden Tag. Aber falls es zu heiß werden sollte, haben wir einen Pool. Und das wichtigste Kriterium: Wir haben hier Internet.

Ich bin sehr gespannt auf die Woche. Wieviel wir arbeiten, wie produktiv wir sind, wie wir als Team zusammenarbeiten und ehrlich gesagt bin ich auch sehr gespannt auf die Reaktionen unserer Kunden und Partner, wenn wir plötzlich nicht aus dem Büro aus Berlin antworten, sondern aus der Finca auf Malle.

Heute ist Sonntag, heute haben wir uns eingerichtet. Schreibt uns auf Facebook oder Twitter, was ihr dazu denkt. Wir halten euch auf dem Laufenden. :)

 

Hans Pagel

Hans, gelernter Designer, berät, konzipiert und programmiert. Ob individuelle, experimentelle oder pragmatische Lösungen, er findet eine, die zu dir passt.