#development Nr. 3

Durch unsere Slack-Channel purzeln einige Links, die besten fassen wir euch hier im Überblick zusammen.

Wir werden hier gerade zu Vue.js-Fans und haben uns über diesen sachlichen Vergleich der Frontend-Frameworks von Jeff Carpenter gefreut.

Auf RawGit kann man sich statische Dateien, die bei GitHub liegen, über CDN-Links ausliefern lassen. Super Idee, gibt auch für kleines Budget super Performance.

Bei Smashing Magazine ist ein interessanter Artikel zu BEM erschienen. Irgendwie zwar ein Jahr zu spät, aber schön zu sehen, dass alle ähnliche Probleme und Lösungen haben.

Manchmal braucht’s kein jQuery und wir freuen uns, wenn wir die ein oder andere Aufgabe auch mit Vanilla JS Plugins lösen kann. Vanilla List hilft die richtigen Alternativen zu finden.

In dem Zusammenhang ein interessanter Artikel: How my JavaScript has changed after two years at the Wall Street Journal. Die Web-Entwicklung ändert sich, was man letztes Jahr gemacht hat, ist heute verpönt. Natürlich ändern sich auch die Entscheidungen in der Web-Entwicklung, der Artikel spiegelt das ganz gut wider.

Bei uns wird die Mehrzahl an Projekten mit Jenkins deployt, supermächtiges Tool, aber die Oberfläche sieht leider aus wie von einem Hackathon aus den 90ern. Blue Ocean macht Hoffnung, dass sich das in Zukunft ändert.

Und als Abschluss ein minimal kurzes Video: What Docker Learned from the Open Source Fire Hose. Open Source zu maintainen ist kein leichter Job, danke für Docker!

Hans Pagel

Hans, gelernter Designer, berät, konzipiert und programmiert. Ob individuelle, experimentelle oder pragmatische Lösungen, er findet eine, die zu dir passt.